Das Land:

 
 

Kreta zählt mit seiner Fläche von 8 335 Quadratkilometern zu den Größeren Mittelmehrinsel und war schon 3000 v. Chr. Zentrum einer Blühenden Zivilisation des Bronzezeitalters den Minoern.

Diese frühe Hochzivilisation verfügte bereits über eine eigene Schrift so wie über ein ausgefeiltes Maß und Gewichtssystem und stand somitt den Ägyptern um nichts nach.

 

Da es Kreta an Bodeschätzen fehlt, gibt es hier keine nennenswerte Industrie. Man besann sich auf 
die landwirtschaftlichen Schätze, die das fruchtbare Land hervorbrachte. Das gilt besonders für den Olivenanbau, denn dessen europäische Wiege soll ebenfalls hier sein. 44% der landwirtschaftlichen Nutzflächen gehört den Oliven. Aber auch andere leckere Früchte, die wir zu unseren Delikatessen zählen kommen von Kreta: Tafeltrauben, Rosinen und viele unserer Wintergemüse. Natürlich ist uns allen auch der griechische Wein bekannt, der jedoch in der Hauptsache aus anderen griechischen Regionen stammt. Der Kretische Wein wird von den Kretern am liebsten selbst getrunken und die Kreta-Touristen genießen ihn am liebsten auf der Insel zusammen mit kretischen Gerichten. 






ZURÜCK